Pimentos del Patron

Wir haben diese “Speise” – ich denke es wird hier zur Kategorie Tapas gezählt – in A Coruna kennengelernt. Sie werden dazu serviert, z. B. in unserem Fall zum Pulpo und oder zum Entrecôte

Rezept :

Pimentos (die Menge bleibt euch überlassen, wir verarbeiten als Beilage ca. 300 – 400 g)

Olivenöl

Maldon

Das Blech mit Olivenöl beträufeln, die Pimentos darauflegen und darin wälzen dass sie rundum einen Olivenölfilm haben. Maldon (Salzflocken) darüberstreuen und bei 220°C Umluft im Ofen garen. Für uns sind ca. 20 Minuten gut, man muss aufpassen dass sie nicht zu schwarz werden, dann schmecken sie bitter. Perfekt sind sie, wenn sie noch ein bisschen “bissig” sind.

Ich liebe sie, denn sie sind nicht scharf und passen zu jedem Grillgericht, oder zu Gebratenem, Fisch oder Fleisch oder einfach nur zum Apero.

Übriggeblieben sind sie noch nie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.