Petersilienpesto

Pesto ist für mich immer eine Zirka-Angabe, ich mache das immer nach Gefühl und nach Geschmack. Bei diesem Pesto habe ich keinen Knoblauch verwendet. Ich schneide Knoblauch immer gerne in Scheiben und röste ihn frisch an und verteile ihn dann auf dem Gericht. Ich habe 3 Bund jungen Petersil am Markt bekommen und ihn wie folgt im Thermomix verarbeitet:

3 Bund Petersilie – gezupft

Anm.: (die Stängel kann man übrigens gut verwerten in einem Petersilsalz, einfach trocknen und wenn sich eine Hand voll – oder mehr – angesammelt haben, einfach sehr fein mahlen und unter das gewünschte Salz mischen. Die Stängel müssen aber trocken sein…

ca. 100 g Parmesan in Stücken gestochen

3 EL Nüsse – am Besten natürlich Pinienkerne, ich habe Cashews genommen und ein paar Walnüsse von zu Hause daruntergemischt

ca 1 Kaffeetasse Olivenöl

Salz nach Geschmack

Wer mag Knoblauch nach Geschmack

Themomix einschalten und je nach Feinheitswunsch mixen – mein Fein ist ca. 1 1/2 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.