Karotten-Orangen-Ingwersuppe

nach einem verregneten und gehagelten Tag wie der gestrige, tat die Suppe am Abend richtig gut. Der Ingwer heizte uns ein und ließ uns die Kälte und Nässe und vor allem das Unwohlgefühl vergessen.

Rezept:

1/2 Zwiebel

5 mittelgroße Karotten, geputzt und geschält

2 kleine Ingwerknollen

5 Minikartoffeln (ich fände Süsskartoffeln sind eine schöne Geschmacksalternative und passen auch gut zu den Karotten – leider hatte ich keine)

1/2 L Orangensaft

Gemüsefond oder Gemüsesuppe oder Gemüsesuppenwürfeln

Salz, Kardamom

Olivenöl

Die Zwiebeln im Olivenöl anschwitzen, Karotten in grobe Stücke schneiden und dazu geben, die Kartoffeln mit schwitzen und die Ingwerknolle klein schneiden und auch dazumengen. Kurz durchrühren und mit Orangensaft aufgießen. Flüssigkeit 1/3 reduzieren lassen und dann mit ca. einem Liter Wasser aufgießen.

ca. 45 Minuten köcheln lassen und dann gut pürieren. (ich habe einen Thermomix und somit leicht lachen beim pürieren, ansonsten ist ein Stabmixer auch super allerdings würde ich die Suppe dann abseihen, weil die Fasern vom Ingwer nicht so angenehm sind.

Nach Geschmack mit Salz abschmecken, wer mag kann auch noch ein wenig Zucker beigeben. Ich hatte süße Karotten und somit keinen Bedarf nachzuzuckern – wie ihr wollt.

Der Ingwer ist an sich scharf genug aber wenn ihr wollt könnt ihr ja noch Chili dazugeben, je nach Scoville-Tauglichkeit. Pfeffer finde ich persönlich jetzt nicht so schön im Geschmack.

Viel Spass und liebe Grüsse Maxtrelax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.