Ischia – San Angelo

war für uns ein Highlight. Zum Einen ist die Insel an sich sehr schön und die Gastfreundlichkeit war herausragend. Auf Empfehlung von Freunden wollten wir in diesem Lokal im Hafen eine Pizza essen, aber leider war dieses Angebot nur im Hochsommer, ansonsten italienisch Küche, a la carte. Wir wollten aber eine Pizza, und der Kellner hat uns auf Nachfragen einen richtigen Geheimtip verraten. So waren wir echt froh, gestern keine Pizza bekommen zu haben. A Pasquale hat Pizzen zubereitet wie wenn er ein Kobe-Rind-Steak mit Trüffeln und Kartoffeln aus Ile de Re anrichten würde. Echt der Hammer.

Eine Nacht vor Anker, bevor wir wieder weiter fuhren. Wir waren uns nicht sicher ob wir uns Capri und die Amalfiküste ersegeln wollten, aber nachdem es echt nicht sonnig war, bisschen ungemütlich und bedeckt, keine Aussicht in den nächsten paar Tagen auf Änderung, haben wir kurzum beschlossen weiter zu fahren, um dann die Sonne doch noch geniessen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.