Orange Zone Yeeeeeih !!! – auf zu den Äolischen Inseln

Nach ca. 2 Monaten “Aussegelverbotes” waren wir sehr happy über die Nachricht der orangenen Zone. Wettercheck war perfekt und sofort beschlossen wir gleich diese drei wunderschön vorausgesagten Tage zu nützen. Schiff klar machen und los geht’s. Noch keine drei Meilen haben wir hinter uns gebracht, war schon die Delphin-Escorte angerückt. Sooo sehr schön und gleich hatten wir wieder das Gefühl der Freiheit…….

Als wir Panarea erreicht hatten, beschlossen wir hier in dieser Bucht zu “parken” und gingen vor Anker. Oh wie sehr schön es immer wieder ist, Erlebnisse dieser sind jedes Mal etwas Besonderes.

Freitag morgen packten wir schnell unsere sieben Sachen und machten uns auf den Weg nach Stromboli. In der Nacht war der Schwell ziemlich stark, somit war einem gemütlichen Frühstück nicht zu entgegnen. Also starteten wir den Motor, Anker auf und ab geht’s. Und wie man an den Bildern erkennen kann, hat sich der frühe Aufbruch auch gelohnt……..😍

Abends war dann nach diesem Trip unsere “Stammankerbucht” vor Vulcano wieder unsere Übernachtungsoption. Zwar gesellte sich noch ein Segler neben uns, doch genossen wir unsere Ruhe und wieder den wunderbaren Ausblick auf den bereits von uns erklommenen Vulkan.

Samstag, leider sollten wir wieder zurück in den Hafen. Die Wetterprognosen waren alles andere als angenehm. Dennoch genossen wir auch die “Heimreise” nach Capo d’Orlando. Bora raus und los gehts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.