Boatjobs – die Trölfte – Teil 2 – ENERGIESYSTEM

Unser Vitctron Gelbatterien werden durch Mastervolt Lithium-Ionen Batterien ausgetauscht

wir beschlossen die Tour nach Korfu in zwei Tagen zu segeln, damit wir in Ruhe am Sonntag alles für den Großen Batterieaus- und -einbau vorbereiten konnten. Wir verließen Preveza in Ruhe am Samstag und machten einen Ankerstopp in einer ruhigen Bucht in Parga. Am Sonntag morgen rauschten wir zügig weiter nach Korfu und legten gegen Mittag in der Gouvia an.

Johannes Ströhlein kam aus München angereist, um das System einzubauen. Mario, ebenfalls von Mastervolt ist aus Korfu, hier ansässig und leitet quasi die Insel-Dependance der Firma. Wir besprachen am Nachmittag die Vorgehensweise in den nächsten Tagen und beschlossen am Montag um 0730 h zu starten.

Nordeuropäische Arbeitszeiten waren wieder einmal angesagt. Johannes startete durch und legte los. Er kam gut voran und. Alle Batterien wurden getauscht, eingebaut, angeschlossen, die Inverter eingebaut,…… Kabeln, Klemmen, Sicherungskasten, Volt, Watt, Ampere,….. Physikalische Phrasen schwirrten in der Luft und ich war nur noch fasziniert. Egon ging dem Johannes zur Hand, und ich verpflegte die hart arbeitenden Mannen.

Und WOW – am Donnerstag funktionierte unser neues System erstmalig und natürlich einwandfrei. Ein Kompliment dem Johannes Stöhlein, ein unumstrittener Meister seines Faches. Er findet für jede Frage eine Antwort und hat Lösungen parat. Bravo. Alleine fand er sich zurecht und leistete professionelle Arbeit.

Eine Kompliment auch an Mario, der Johannes permament zu Hilfe Stand und ebenfalls tolle Arbeit geleistet hat. Außerdem ist er, wir in diesem Land offensichtlich Usus, bedingungslos hilfsbereit und half uns bei vielen anderen Belangen auch noch. Dankeschön – auch für den wunderbaren speziellen Honig und dem exzellenten Olivenöl.

Zur Marina Gouvia wollen wir uns nicht sonderlich äußern, die Enttäuschung über dieses Unternehmen ist groß und raten jedem Segler davon ab, in dieser Marina anzulegen. (für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung)

Insgesamt war die Woche für uns arbeitsreich und wir sind nun froh diesen “Brocken” unserer Vorhaben und Erledigungen hinter uns gebracht zu haben. Von nun an geht’s in den Urlaub. 😄

Schreibe einen Kommentar