HAUSGEMACHTE RAVIOLI MIT RICOTTA-ZITRONENFÜLLUNG

Nudelteig: 100 g Weizendunst / 1 Ei / 1Kl Olivenöl / Salz

Fülle: ca. 150 g Ricotta, Salz, Pfeffer, Saft von einer 1/2 Zitrone, 1 Kl Olivenöl

Zubereiten der Fülle: einfach alle Zutaten mischen und abschmecken. Am Besten in einen Spritzsack füllen und kalt stellen.

Zubereiten Nudelteig: für die gelbe Farbe habe ich eine Kurkumawurzel gerieben und in ein bisschen warmes Wasser eingeweicht; das Wasser abseihen und in den Nudelteig untermischen. Den Teig mit dem Knethaken so lange schlagen, bis er seidig weich ist. Anschließend vakuumieren und für mind. eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Auf einen mit Mehl bestreuten Arbeitsplatz ein bisschen drücken und durch die grö?te Walze laufen lassen, 3 mal falten und noch ein paar mal durchlaufen lassen, zwischendurch immer wieder mit Mehl bestreuen und bis zu nr 5 verdünnen. Eine Bahn auf die bemehlte Arbeitsplatte legen und mit einem Spitzsack die Fülle in regelmäßigen Abständen spritzen. Den Nudelteig mit Eigelb einpinseln und zusammenklappen, den Teig andrücken und die Luft herausdrücken, mit einem Glas oder Rind ausstechen und entweder gleich ins Salzwasser (nicht wallend, nur leicht köchelnd und danach simmern lassen für ca. 15 min) oder einfrieren.

Ich liebe diese Ravioli und natürlich ist dies mit einem Ruccola-Tomatensalat eineswunderbares vegetarisches Hauptgericht.

Gutes Gelingen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.